Die Welt seufzt und ich mit ihr

Corona. Steigende Infektionszahlen. Geschlossene Hotels, Restaurants, Konzerthäuser und Theatersäle. Ein gespaltenes Deutschland: Maskenträger hier, Coronaleugner da. Zudem jährt sich heute die schreckliche Reichskristallnacht vom 9. November 1938 und ich frage mich, ob wir zu wenig aus unserer dunklen Vergangenheit gelernt haben, denn gerade an diesem Wochenende liefen auf der „Querdenken“-Demo hier in Leipzig immer noch Menschen mit eben diesem furchtbaren nationalsozialistischen Gedankengut durch unsere Straßen. Momentan habe ich schon gar keine Lust mehr, die Nachrichten zu verfolgen. Ist das alles wirklich wahr? Da ist so viel Schlechtes in dieser Welt. So viel Leid, Ignoranz, Krankheit, Hass. Ich atme tief ein und spüre: Die Welt seufzt. Und ich mit ihr.

„Die Welt seufzt und ich mit ihr“ weiterlesen

Ich sage meinen Gefühlen den Kampf an!

Von Zweifeln und einem, der größer ist

Ich bin enttäuscht. Seit dem Herbst suchen wir für unsere Kinder vergebens nach Kindergartenplätzen. In unzähligen Einrichtungen habe ich angerufen. Wir stehen auf verschiedenen Wartelisten. Ich habe Voranmeldebögen ausgefüllt und noch mehr Mails geschrieben. Und während unsere Nachbarskinder nach und nach Zusagen für Plätze im Sommer erhalten, gehen wir wieder leer aus. Wir bekommen weder einen Anruf noch eine Email. Auf Nachfrage sagt man mir, dass unsere Kinder leider nicht berücksichtigt werden konnten. Vielleicht klappe es im nächsten Sommer. Ich bin enttäuscht und ehrlich gesagt auch frustriert. Hat Gott uns vergessen?  „Ich sage meinen Gefühlen den Kampf an!“ weiterlesen