Wie Ostern mich verändert

Dieses Jahr findet sich bei uns zuhause leider kaum Osterdekoration. In den letzten Wochen und Monaten war hier einfach sehr viel los. Eigentlich wollte ich zumindest einige frische Zweige schmücken und mit den Kindern die Ostergeschichte in Form eines „Auferstehungsgartens“ nachstellen, ähnlich wie Lena von Segenregen. Nun sitze ich jedoch hier und das einzig Österliche sind die gefärbten Eier, von denen nur noch zwei übrig sind. Der Hefezopf existiert schon längst nicht mehr. Man könnte also annehmen, Ostern sei mir nicht so wichtig. Doch tatsächlich hat die Osterbotschaft mein Leben fundamental verändert. Warum ist das so und was hat Ostern mit meinem Alltag zu tun?  „Wie Ostern mich verändert“ weiterlesen

Friede auf Erden!?

Er kommt, der „Friedefürst“

Wer schon einmal in einem Heiligabendgottesdienst war, kennt sie vermutlich. Die berühmte Weihnachtsszene auf einer Wiese vor den Toren Betlehems: Einige Hirten befinden sich mit ihren Schafen dort. Plötzlich erscheint ein Engel, der ihnen von der Geburt Jesu berichtet und mit ihm ein Heer unzähliger weiterer Engel. Sie alle verkünden einstimmig: „Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens.“ (Lukas 2,14) Aber Moment mal: Friede auf Erden? Wieso soll die Geburt von Jesus Frieden bringen? Wenn man das aktuelle Weltgeschehen betrachtet, sieht da gar nichts friedlich aus. Haben die Engel sich geirrt?  „Friede auf Erden!?“ weiterlesen