Wie finde ich Ruhe in meinem Alltag?

Ein Interview auf „FamilienLeben mit Gott“

Kürzlich durfte ich auf Marthas Blog „FamilienLeben mit Gott“ ein Interview geben. Dieses ist das vierte der Reihe „Ruhe! Und wie ist das bei dir?“ Im Interview geht es um die Frage, wie ich als Mama von zwei Kleinkindern in meinem Alltag zur Ruhe komme. Was sind hierbei die besonderen Herausforderungen? Wie komme ich zur Ruhe?

Vielleicht geht es dir als Mama ähnlich und du empfindest das Thema ebenfalls als herausfordernd. Oder du möchtest einfach mal einen diesbezüglichen Einblick in meinen Alltag als Mutter bekommen. In jedem Fall bist du herzlich eingeladen, hier das Interview zu lesen: „Ruhe! Und wie ist das bei dir? (4)“

Blogempfehlung

Ich habe Martha und ihren Blog „FamilienLeben mit Gott“ vor einigen Monaten über eine Facebookgruppe für schreibende Christinnen kennengelernt. Seither verfolge ich ihren Blog, auf dem sie regelmäßig Artikel über verschiedenste Themen des Familienalltags veröffentlicht. Hierdurch habe ich schon viele gute Anregungen erhalten. Schaut gerne mal auf ihrem Blog „FamilienLeben mit Gott“ vorbei.

Wie gehe ich mit Sorgen um?

Ich denke über viele Dinge nach wenn der Tag lang ist. Doch dieses Nachdenken ist tückisch, denn: Nur allzu schnell wird aus dem bloßen Nachdenken ein Sich-Sorgen-machen. Diese Sorgen wollen mich gefangen nehmen und sind in der Lage, mir den Schlaf zu rauben. Dieses Jahr wird viele einschneidende Veränderungen mit sich bringen. Ist es möglich, trotzdem ruhig zu schlafen und wenn ja, wie? „Wie gehe ich mit Sorgen um?“ weiterlesen

Auszeit zu zweit

Wie können wir als Paar unsere Beziehung pflegen?

Er hat mich total überrascht. Ich würde sogar sagen: vom Hocker gehauen. Zu Weihnachten hat mein Mann mir ein Wochenende im Harz geschenkt. Ohne Kinder. Nur wir zwei. Eine Auszeit vom normalen Familienalltag, die wir so eigentlich noch nie hatten. Warum ich solch ein Unterfangen so oder so ähnlich unbedingt empfehle. „Auszeit zu zweit“ weiterlesen

3 Monate erdperle.de + Verlosung

Nagelneue Kinderbibel sucht Besitzer

Seit mittlerweile ziemlich genau drei Monaten gibt es meinen Blog. In dieser Zeit habe ich einige Texte geschrieben. Manche von ihnen sind mir förmlich zugeflogen, mit anderen habe ich bis zum Ende gekämpft. Ich durfte vieles lernen (Was bitte ist „SEO“?) und habe Neuland betreten (Instagram @erdperle.de). Insbesondere aber freue ich mich über den Kontakt und Austausch mit euch: Menschen, die diesen Blog lesen, vielleicht auch abonnieren und freundliche Kommentare schreiben. Menschen, die ich im „echten“ Leben treffe, die mir hilfreiches Feedback geben und mich ermutigen, weiterzumachen. An dieser Stelle möchte ich euch allen „Dankeschön!“ sagen. Auch aus diesem Grund gibt es hier nun eine kleine Verlosung.

„3 Monate erdperle.de + Verlosung“ weiterlesen

Verlasse das Konzert nicht nach der Vorband!

Wenn wir in Bibelgeschichten das Beste übersehen

Stell dir vor, du bist als Besucher auf einem Konzert. Die Vorband leitet den Abend ein. Ihre Musik ist ganz gut und reißt das Publikums mit. Doch als sie fertig gespielt hat und es still wird im Saal, passiert das Absurde: Viele Besucher drehen sich einfach um und gehen nach Hause. Sie interpretieren die Umbaupause als das Ende der Show. Aber da kommt doch noch was! Die Vorband war schließlich nur die Vorbereitung auf den eigentlichen Act! Der Star des Abends wartet bereits hinter der Bühne auf seinen großen Auftritt… Wäre es nicht verrückt, bereits nach der Vorband nach Hause zu gehen und das Beste zu verpassen? Leider tun wir oft genau das, wenn wir einen Bibeltext lesen: Wir meinen, seine Aussage erkannt zu haben und verlassen daraufhin gewissermaßen das Konzert. Hierbei übersehen wir allerdings oft seine tiefere Bedeutung und verpassen den Star des Abends. Eine einfache Übung hierzu kann dein Leben verändern.

„Verlasse das Konzert nicht nach der Vorband!“ weiterlesen

Erstaunliche Erfahrungen beim Lesen

Blogreihe #bewusstimhierundjetzt

In meinem letzten Blogpost Einladung zu einem Experiment habe ich davon berichtet, dass ich selten bloß zum Vergnügen lese. Und dass ich im Rahmen der Blogreihe #bewusstimhierundjetzt ein Experiment machen möchte: Was passiert, wenn ich eine Woche lang einfach nur so ein Buch lese? Ohne damit eine direkte Absicht zu verfolgen. Ohne das Ziel, hinterher mehr über ein Thema zu wissen. Meine Lesewoche ist nun vorbei. Welche erstaunlichen Erlebnisse habe ich dabei gemacht und zu welchem Fazit komme ich?

„Erstaunliche Erfahrungen beim Lesen“ weiterlesen

Einladung zu einem Experiment

Blogreihe #bewusstimhierundjetzt

Vielleicht kommt dir das bekannt vor: Das Leben ist voll. Voll von schönen Dingen und gefüllt von Verpflichtungen, die zum Teil schön sind und zum Teil nicht. Weil es irgendwie immer viel zu tun gibt, muss man sich von Zeit zu Zeit fragen, welche Dinge einem wirklich wichtig sind. Wofür möchte ich meine „kostbare“ Zeit aufwenden und wofür nicht?

„Einladung zu einem Experiment“ weiterlesen

Noch mehr Tipps für weniger Stress im Alltag

Der Alltag mit Kindern

Im Artikel 5 Tipps für weniger Stress im Alltag habe ich einige Ideen für einen entspannteren Alltag mit Kindern aufgeführt. Nun folgen abschließend noch ein paar weitere Tipps, die mir persönlich ebenfalls helfen, Stress zu reduzieren. „Noch mehr Tipps für weniger Stress im Alltag“ weiterlesen

5 Tipps für weniger Stress im Alltag

Der Alltag mit Kindern

In der Weihnachtszeit häufen sich Termine und Verpflichtungen. Hierdurch fühle ich mich besonders in den letzten Wochen des Jahres oft gestresst. Um dem entgegenzuwirken, habe ich hier einige Ideen für weniger Stress im Alltag mit Kindern gesammelt. Meine Tipps richten sich demnach vorrangig an Eltern, sie könnten in etwas abgewandelter Form aber auch für Nicht-Eltern hilfreich sein.

„5 Tipps für weniger Stress im Alltag“ weiterlesen

Friede auf Erden!?

Er kommt, der „Friedefürst“

Wer schon einmal in einem Heiligabendgottesdienst war, kennt sie vermutlich. Die berühmte Weihnachtsszene auf einer Wiese vor den Toren Betlehems: Einige Hirten befinden sich mit ihren Schafen dort. Plötzlich erscheint ein Engel, der ihnen von der Geburt Jesu berichtet und mit ihm ein Heer unzähliger weiterer Engel. Sie alle verkünden einstimmig: „Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens.“ (Lukas 2,14) Aber Moment mal: Friede auf Erden? Wieso soll die Geburt von Jesus Frieden bringen? Wenn man das aktuelle Weltgeschehen betrachtet, sieht da gar nichts friedlich aus. Haben die Engel sich geirrt?  „Friede auf Erden!?“ weiterlesen