Family FIPS: ein Mitmach-Heft für Kinder + Verlosung

Werbung

Haben deine Kinder schon einmal beim Einkaufen am Zeitschriftenregal gestanden und sich eine eigene Zeitschrift gewünscht? Kaufst du ihnen vielleicht ab und zu eine und wenn ja welche? Wie muss eine Zeitschrift sein, damit sie sowohl deinen Kindern als auch dir gefällt? Wir haben die Startausgabe der Family FIPS getestet, die es ab heute offiziell zu kaufen gibt. Weil sie uns gut gefällt, verlose ich hier ein Jahres-Abo.

Meine Kinder lieben Erdmännchen. Wenn wir in den Zoo gehen, möchten sie immer unbedingt die Schafe anschauen (als ob es dort keine exotischeren Tiere gäbe!) und dann die Erdmännchen. Fips ist so ein Exemplar und er gibt der Zeitschrift für Kinder zwischen 3 und 7 Jahren ihren Namen. Dieser Fips ist es auch, der den Leser und seine Zuhörer durch das bunte Mitmach-Heft führt.

Im Vorlesetext „Typisch Erdmännchen“ erfährt man unter anderem, dass die niedlichen Tierchen nie alleine leben. Daher passt es gut, dass das Family-FIPS-Team gerade ein Erdmännchen ausgewählt hat, um durch die Zeitschrift zu führen: Das Heft ist nämlich kein bloßes Vorleseheft. Es soll vielmehr den Kindern und ihren Eltern bzw. Großeltern gemeinsame Erlebnisse ermöglichen und eine Auseinandersetzung mit dem christlichen Glauben fördern. Eine sehr schöne Idee wie ich finde!

Was ist drin?

Das Heft enthält klassische Vorlesetexte, die sowohl sprachlich als auch inhaltlich und optisch ansprechend gestaltet sind. In dieser Startausgabe finden sich beispielsweise der Sachtext über Erdmännchen und auch die Bibelgeschichte „Ein Schaf ist weg!“. Dieser Text ist gleichzeitig einer unserer Favoriten in dieser Ausgabe. Hier wird die Geschichte vom verlorenen Schaf aus der Bibel auf eine sehr anschauliche und kindgerechte Weise nacherzählt (vgl. Lukas 15,3-7). Die Kinder können richtig mitfiebern, ob der Hirte das verlorene Schäfchen wohl wiederfinden wird. Zu dieser Bibelgeschichte und auch an anderen Stellen im Heft gibt es zusätzliche Anmerkungen für Eltern, um beispielsweise mit den Kindern über das Gelesene ins Gespräch zu kommen. Etwas, was mir an der Family FIPS besonders gut gefällt.

Mit allen Sinnen

Neben Vorlesetexten und Eltern-Tipps gibt es in der Startausgabe der Family FIPS aber auch Rätsel (z. B. ein Labyrinth und ein Schaf-Sudoku), Bastelideen und Ausmalbilder sowie ein schönes Lied mit Noten und Akkorden. Alle diese Zeitschriftenteile passen zum Thema der Bibelgeschichte, das sich somit wie ein roter Faden durch das Heft zieht: Gott liebt die Menschen und geht uns nach wie ein Hirte seinen Schafen. Durch die unterschiedlichen Anregungen können die Kinder das Gelesene gut vertiefen und „mit allen Sinnen“ begreifen.

Wir persönlich kannten das Kinderlied zwar schon, aber diese Tatsache hat uns überhaupt nicht gestört. Weil es einfach so gut zur Bibelgeschichte passt, haben wir es direkt nach dem Vorlesen gemeinsam mit viel Spaß und den entsprechenden Bewegungen gesungen. Für meine Dreijährige war zudem das Ausmalbild der Hit, weil sie sich zuvor so sehr über die Rückkehr des verlorenen Schafes zu seiner Herde gefreut hatte. Da man die wolligen Tiere natürlich schlecht in Weiß anmalen kann, trägt der Hirte nun ein blaues Schaf auf seinem Arm. Macht gar nichts!

Kindheitserinnerungen

Passend zur Jahreszeit gibt es in dieser Startausgabe noch einen Text plus Ratequiz zum Thema Pilze. Wäre ich auf diesem Gebiet etwas bewanderter, würde ich glatt mit meinen Kindern in den Wald gehen und gemeinsam die aufgeführten Pilze suchen. Da wir aber vermutlich nur die bekannten Fliegenpilze finden würden, sparen wir uns die Sucherei und machen stattdessen lieber unsere eigenen „Pilze“. Im Heft gibt es nämlich ein sehr kindertaugliches, charmantes Rezept zum Nachmachen: essbare „Fliegenpilze“. Diese kenne ich noch aus meiner eigenen Kindheit, aber leider sind sie mir seither nie wieder begegnet. Daher werde ich diese „Fliegenpilze“ demnächst mal mit meinen Kindern zubereiten und freue mich über die Idee.

VERLOSUNG

Vielleicht hast du beim Lesen Lust bekommen, selbst mal einen Blick in die brandneue Zeitschrift zu werfen. Ich freue mich, dass ich hier ein Jahres-Abo der Family FIPS vom SCM Bundes-Verlag verlosen darf! Da die Zeitschrift alle zwei Monate erscheinen wird, warten somit 6 Hefte auf die Gewinnerin bzw. den Gewinner und diese werden direkt nach Hause geschickt.

Verrate mir doch bis Dienstag, d. 16.10.18 um 23:59 Uhr hier in den Kommentaren oder unter dem entsprechenden Post auf Instagram (@erdperle.de), warum du das Family FIPS-Abo gewinnen möchtest und schon bist du im Lostopf! Ich freue mich jetzt schon für die Gewinnerin/den Gewinner und werde sie/ihn per E-Mail benachrichtigen.

Teilnahmebedingungen

  • Das Gewinnspiel endet am 16.10.2018 um 23:59 Uhr.
  • Alle Teilnehmer müssen volljährig sein und in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wohnen.
  • Der Gewinner wird per E-Mail von mir informiert.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Falls du jetzt schon einen Blick auf die verschiedenen (kostenlosen) Download-Dokumente werfen oder nähere Infos zur Family FIPS bekommen möchtest, kannst du die Website www.family-fips.net besuchen.

Viel Erfolg bei der Verlosung und liebe Grüße aus Leipzig!

13 Antworten auf „Family FIPS: ein Mitmach-Heft für Kinder + Verlosung“

  1. Noch ist mein Sohn keine 3, aber ich bin ein Sammler, die 1,5 Jahre werde ich die Zeitschriften locker aufheben 😂 aber es gibt sicher auch vorher schon genug spannendes zu sehen in den Zeitschriften 🙂 würde mich sehr darüber freuen. Viele Grüße, ebenfalls aus Leipzig 🙂

    1. Hallo Sari,
      das ist ja eine super Idee mit dem Aufheben! 🙂 Die Zeitschriften werden ja tatsächlich nicht schlecht, also warum nicht auch mitmachen, wenn die Kinder noch keine 3 Jahre alt sind 😉 Vielleicht inspirierst du damit ja noch andere Mütter von jüngeren Sprösslingen…
      Wie cool, dass du auch aus Leipzig bist! Sind wir uns schon einmal begegnet? Wie kommst du auf diesen Blog? 🙂
      Ich freue mich auf jeden Fall, dass du dabei bist!
      Liebe Grüße, Natalie

  2. Ich habe vier Kinder im Alter von 8 Jahren bis 9 Monaten. Wir würden uns riesig über das Abonnement freuen, da uns der Glaube sehr wichtig ist und wir immer auf der Suche nach gutem Material sind, um den Glauben auch unseren Kindern nahe zu bringen.

  3. Hey Natalie,

    das Heft hört sich total toll an! Schöne Idee von dir, es hier mit uns zu teilen. Ich finde, ich sollte es gewinnen 😉 Ich tue mich schwer, kreativ zu werden und mit den Kindern etwas Jahreszeitbezogenes zu basteln/spielen/unternehmen. Daher könnte mir das Heft nützen, um mit meinen Kindern eine besondere Zeit zu gestalten.
    Also werf mich in den Lostopf!

    Danke und LG
    Susanne

  4. Hallo,

    ich suche schon länger nach einem guten christlichen Abo für unseren Sohn.
    Dieses scheint wirklich gut und gut durchdacht zu sein. Auch uns ist es wichtig den Glauben kindgerecht weiterzugeben und in unseren Kindern den Wunsch nach „mehr“ zu stärken.
    Das ist eine super Möglichkeit sich ungezwungen über biblische Wahrheiten zu unterhalten.
    Vielen Dank für den Einblick!
    Lieben Gruß,
    Sabine

    1. Liebe Sabine,
      schön, dass du hier schreibst und mitmachst. Das klingt doch so, als könnte das Abo was für euch sein 🙂 Ich finde tatsächlich, dass das Heft gute Anregungen bietet, ungezwungen über den christlichen Glauben ins Gespräch zu kommen. Vielleicht klappt es ja mit dem Gewinn 🙂
      Liebe Grüße, Natalie

  5. Hallo,
    zwei unserer Kinder sind genau in dem Alter für die die Zeitschrift gedacht ist.
    Ein Kind von den zwei kann auch kein Kindergarten besuchen, da bin ich über neue Anregungen erfreut.

  6. Hallo, wir würden uns sehr über einen Gewinn freuen. Meine Kinder stehen oft vor dem Zeitschriftenregal und wünschen sich ein Heft zu kaufen. Leider entspricht der Inhalt oft nicht unseren Werten 😉.
    Bin gespannt ob es klappt 😃
    Rrgina

  7. Hallo zusammen,
    vielen Dank, dass ihr bei meiner Verlosung mitgemacht habt. Ich habe den Gewinner aus allen Teilnehmern hier und bei Instagram ausgelost und das Jahres-Abo geht an… @h.erzmama! Herzlichen Glückwunsch und viel Freude mit der Zeitschrift! Bitte melde dich bei mir mit deinem Namen und deiner Adresse, damit ich alles Weitere in die Wege leiten kann. 🙂
    Für alle anderen gibt es die Möglichkeit, ein kostenloses Probeexemplar auf der FIPS-Website zu bestellen und einfach mal selbst zu testen.
    Viele Grüße, Natalie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.