Wie Ostern mich verändert

Dieses Jahr findet sich bei uns zuhause leider kaum Osterdekoration. In den letzten Wochen und Monaten war hier einfach sehr viel los. Eigentlich wollte ich zumindest einige frische Zweige schmücken und mit den Kindern die Ostergeschichte in Form eines „Auferstehungsgartens“ nachstellen, ähnlich wie Lena von Segenregen. Nun sitze ich jedoch hier und das einzig Österliche sind die gefärbten Eier, von denen nur noch zwei übrig sind. Der Hefezopf existiert schon längst nicht mehr. Man könnte also annehmen, Ostern sei mir nicht so wichtig. Doch tatsächlich hat die Osterbotschaft mein Leben fundamental verändert. Warum ist das so und was hat Ostern mit meinem Alltag zu tun?  „Wie Ostern mich verändert“ weiterlesen

Wie finde ich Ruhe in meinem Alltag?

Ein Interview auf „FamilienLeben mit Gott“

Kürzlich durfte ich auf Marthas Blog „FamilienLeben mit Gott“ ein Interview geben. Dieses ist das vierte der Reihe „Ruhe! Und wie ist das bei dir?“ Im Interview geht es um die Frage, wie ich als Mama von zwei Kleinkindern in meinem Alltag zur Ruhe komme. Was sind hierbei die besonderen Herausforderungen? Wie komme ich zur Ruhe?

Vielleicht geht es dir als Mama ähnlich und du empfindest das Thema ebenfalls als herausfordernd. Oder du möchtest einfach mal einen diesbezüglichen Einblick in meinen Alltag als Mutter bekommen. In jedem Fall bist du herzlich eingeladen, hier das Interview zu lesen: „Ruhe! Und wie ist das bei dir? (4)“

Blogempfehlung

Ich habe Martha und ihren Blog „FamilienLeben mit Gott“ vor einigen Monaten über eine Facebookgruppe für schreibende Christinnen kennengelernt. Seither verfolge ich ihren Blog, auf dem sie regelmäßig Artikel über verschiedenste Themen des Familienalltags veröffentlicht. Hierdurch habe ich schon viele gute Anregungen erhalten. Schaut gerne mal auf ihrem Blog „FamilienLeben mit Gott“ vorbei.

Wie gehe ich mit Sorgen um?

Ich denke über viele Dinge nach wenn der Tag lang ist. Doch dieses Nachdenken ist tückisch, denn: Nur allzu schnell wird aus dem bloßen Nachdenken ein Sich-Sorgen-machen. Diese Sorgen wollen mich gefangen nehmen und sind in der Lage, mir den Schlaf zu rauben. Dieses Jahr wird viele einschneidende Veränderungen mit sich bringen. Ist es möglich, trotzdem ruhig zu schlafen und wenn ja, wie? „Wie gehe ich mit Sorgen um?“ weiterlesen

Verlasse das Konzert nicht nach der Vorband!

Wenn wir in Bibelgeschichten das Beste übersehen

Stell dir vor, du bist als Besucher auf einem Konzert. Die Vorband leitet den Abend ein. Ihre Musik ist ganz gut und reißt das Publikums mit. Doch als sie fertig gespielt hat und es still wird im Saal, passiert das Absurde: Viele Besucher drehen sich einfach um und gehen nach Hause. Sie interpretieren die Umbaupause als das Ende der Show. Aber da kommt doch noch was! Die Vorband war schließlich nur die Vorbereitung auf den eigentlichen Act! Der Star des Abends wartet bereits hinter der Bühne auf seinen großen Auftritt… Wäre es nicht verrückt, bereits nach der Vorband nach Hause zu gehen und das Beste zu verpassen? Leider tun wir oft genau das, wenn wir einen Bibeltext lesen: Wir meinen, seine Aussage erkannt zu haben und verlassen daraufhin gewissermaßen das Konzert. Hierbei übersehen wir allerdings oft seine tiefere Bedeutung und verpassen den Star des Abends. Eine einfache Übung hierzu kann dein Leben verändern.

„Verlasse das Konzert nicht nach der Vorband!“ weiterlesen

Warum „Erdperle“?

Weshalb ich diesen Blog schreibe und warum er „Erdperle“ heißt

dicke Pilze

Ich habe das Gefühl, in den letzten Jahren sind Blogs wie Pilze aus dem Boden gesprossen. Mittlerweile gibt es eine wahnsinnig große Vielfalt: Koch- und Backblogs, Wanderblogs mit tollen Routenempfehlungen oder Pädagogikblogs mit Tipps und Tricks zu allen möglichen Erziehungsfragen. Und dann sind da natürlich auch noch die vielen „Mamablogs“, in denen Mütter aus ihrem Alltag berichten.

„Warum „Erdperle“?“ weiterlesen